Sparda-Bank spendet 1000,- Euro an den Stadtteiltreff Gonsenheim

Scheckübergabe an die Gruppe "Total Normal"

Am Samstag, den 18. Mai 2013 übergab Monika Seifert, Marketingbeauftragte und Kundenberaterin des Teilgebietes Mainz-Bingen der Sparda-Bank Südwest eG, eine Spende in Höhe von 1.000,- Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. an Eva Krenz, Mitarbeiterin des Stadtteiltreffs Gonsenheim e.V. und der Gruppenleiterin von „Total Normal“, Aleksandra Wabra.
Mit der Spende möchten die Mitarbeiterinnen des Stadttreffs die Fortsetzung des Kochkurses der Gruppe „Total Normal“ bis in den Frühling 2014 finanzieren. Jungen und Mädchen mit den verschiedensten Behinderungen sind in das Projekt integriert.
Passend zum Spendenzweck überreichte Monika Seifert den Scheck deshalb auch während eines gemeinsamen Kochkurses. „Der Stadtteiltreff Gonsenheim leistet hier eine ganz wichtige Arbeit“, so Monika Seifert. „Dass Kinder mit Handicaps auch in Ihrer Freizeit nicht nur professionell betreut werden, sondern auch richtig tolle Sachen unternehmen können, ist ein Gewinn für uns alle. Wir sind froh, dass wir hier helfen können“, so Monika Seifert weiter, die zur Spendenübergabe von ihrem  9-jährigen Sohn begleitet wurde. Die Marketingbeauftragte dankte allen Sparda-Kundinnen und –Kunden, die Gewinnsparlose kaufen und sich damit am sozialen
Engagement ihrer Bank beteiligen. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins
der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke abgeführt.  ( Aleksandra Wabra/Christiane Mertins)