Als Nikoläusinnen für die Kinder unterwegs

Rot gekleidet und mit Nikolausmützen auf dem Kopf sind Elisa und Sinem durch die Elsa gelaufen.

Mit im Gepäck hatten sie: Bücher, Spielzeug, Nüsse und Weihnachtsmusik. Einzeln und natürlich mit Sicherheitsabstand wurden die Kinder der „Kinderwerkstatt" zu Hause besucht. Es waren große, glänzende Augen und freudvolle, dankbare Blicke mit denen sie von den Kindern begrüßt wurden. Es wurde gequatscht und gelacht und anschließend auch noch Weihnachtsgeschichten vorgelesen. Dann bekamen die Kinder jeweils eine Tüte voller Geschenke und beim Abschied riefen die ihnen noch hinterher: „Kommt bald wieder!"

Winkend, lachend und tanzend wurde an dem Abend Freude nicht nur an Kinder verteilt. Auch Erwachsene, denen Elisa und Sinem unterwegs begegneten, schmunzelten vergnügt und riefen „Ho Ho Ho!" oder „Frohe Weihachten!" Auch andere Kinder, die mit ihren Eltern zu der Zeit draußen unterwegs waren, wurden beschenkt. Als Sinem ein kleines Mädchen fragte, ob sie denn gerne Bücher lese, antwortete die: „Ich kann zwar noch nicht lesen, aber ich schaue es mir gerne an!"

In den glänzenden Geschenktaschen gab es auch noch eine kleine Botschaft an die Kinder:

Liebes Kind, Du bist die Zukunft und du bist das Schönste auf dieser Welt!

Schenke Menschen Liebe, Freude und auch etwas von deiner Reinheit. Du bist das, was die Welt braucht. Also, sei die Hoffnung und verbreite das Gute an jeden, dem Du begegnest.

Lebe! Liebe!

Schön, dass es Dich gibt!

Deine Betreuerinnen

Elisa und Sinem